TWITTER AN DIE ZUKUNFT - DEIN STATEMENT FÜR DIE EWIGKEIT



Ein Foto oder ein Zitat gerät hier NIE in Vergessenheit.

Deine ultimative, unvergängliche Liebeserklärung!

Ein heutiger gesellschaftlicher Missstand wird hier auf ewig aufgezeigt.

Du hast eine Message, und die soll für immer gehört werden?

Oder halte einfach deine momentane Stimmung fest...

Vielleicht werden sich die zukünftigen Finder an deinem Statement die Zähne ausbeissen... ;-)

Gestalte um nur 35 eur DEIN Statement! Es wird auf eine MOM Tafel gebrannt und im Salzberg von Hallstatt eingelagert.

In nur 3 Schritten richtest du deine Message an die Zukunft:

 

1.  Gestalte sie auf deinem Grafikprogramm *).

 

     Stelle ca 1100x1100 pixel als Bildgröße ein.

     Schrift nicht kleiner als 6 pt.

     Gib der Grafikdatei einen unverwechselbaren Namen (zB deinen

     Namen und Geburtsdatum. Bitte nicht "Grafik 1" oder so nennen!!!)

     Speichere deine Grafik als .jpg oder .jpeg

 

2. Sende deine Grafik per email an: message@mom-foundation.at

    Als Betreff: Name der Datei

    Im Email: Deine Adresse, denn du bekommst per Post die Plakette!
    UND: die Tags, mit denen man dein Statement finden kann.

 

3. Bezahlen:

    35 EUR

    per paypal (Zahlungszweck: Name der Datei)

    per Vorauskasse (Zahlungszweck: Name der Datei)

 

    Nach der Bezahlung wird dein Statement auf einer MOM Tafel verewigt.

    Je vier verschiedene Statements werden auf eine Tafel aufgebrannt und im MOM Archiv in Hallstatt eingelagert.

    Gleichzeitig wird sie in der Galerie hier auf der Webseite gezeigt.

 

    Per Post erhältst du die Plakette. (siehe unten)

 

Vielen Danke für deine Mithilfe, das Heute vor dem Vergessen zu bewahren!  **)

 

 

 

----

*)  wenn du keines hast, verwende ein Online-Programm, zB pixlr

**) Deine Teilnahme bei MOM hat auch wissenschaftlichen Wert:

Die Entzifferung unserer Schrift und Sprache ist garantiert, wenn möglichst viel davon im MOM Archiv ist. Du trägst durch dein Mitwirken zur Entzifferung bei.

Und:

Dein Beitrag erzählt über unsere heutige Zeit. Würdest du nicht gerne wissen, womit sich die alten Ägypter beschäftig haben, wenn sie gerade keine Pyramiden bauten?

 


Die Plakette mit der symbolischen Abbildung des Lageplans des MOM Archives.

 

 

Die Plakette ist der eigentliche Schlüssel und kann nur von einer Gesellschaft verstanden werden, die auf einem ähnlichen technischen Stand ist, wie wir seit Mitte der 80er Jahre.


Die Plakette stellt symbolisch den Lageort dar: Ein Fadenkreuz über Hallstatt und die Darstellung der Küstenlinien mit den gleichen Längen- bzw Breitengraden. Rückseitig die relative Lage des Einganges zum See.


Sie werden zu 100.000en auf dem Globus verteilt. Jeder, der bei MOM mitmacht, bekommt diese Plakette.
Erst eine Gesellschaft mit dem Wissen zur Entschlüsselung der Plakette kann das MOM Archiv finden und den Inhalt richtig interpretieren.